Meike en Perú

... eine Reise nach Südamerika

Montag, 17. Dezember 2007

Feliz Navidad

Wow, in 7 Tagen ist Weihnachten und es kommt mir gar nicht so vor!! Zwar haben wir schon laengst unseren Weihnachtsbaum und die Krippe aufgebaut und ich habe sogar (selber) einen kleinen Adventskranz gebastelt , aber irgendwie ist es doch ganz anders... Letzten Freitag war uebrigens die Weihnachtsfeier, bei der wir gesungen haben! War echt schoen, denn die peruanischen Weihnachtslieder sind viel lebhafter und froehlicher als die deutschen und wenn dann ca. 25 Kinder mit quietschroten Mini-Ponchos mit einem kleinen Schneemann-Aufdruck diese Lieder singen, ist es wirklich schoen!! Die ganze Feier wurde auch gefilmt und wahrscheinlich werden wir alle eine Kopie davon bekommen. Uebrigens, wie man unschwer auf dem Foto erkennen kann, haben wir uns superschick angezogen mit langen Abendkleidern usw. Das ist hier in Peru aber so ueblich, nicht nur zu Hochzeiten oder Abibaellen, sondern auch bei solchen Feiern, bei 15años (15 Jahre alt zu werden ist was ganz Besonderes, quasi so wie bei uns 18). Habe mir uebrigens das Kleid von meiner (15-jaehrigen) Gastschwester geliehen, aber da die Kleider hier immer sehr gross gekauft werden und dann korsettartig hinten zusammengeschnuert werden (tief Luft holen war schwierig;-)), passte es 100%ig.



Samstag ist dann Sarah nach Cajamarca gekommen und wir haben ein bisschen unseren Ecuador-Urlaub geplant: Wahrscheinlich fahren wir am 26. Dezember zusammen auf die Insel Jambeli an der ecuadorianischen Suedkueste! Einerseits muss ich eh mein Visum verlaengern und andererseits erwarten uns dann gaaaanz schoene Straende, die Sonne und der Pazifik zum Entspannen:-)!! Freue mich da schon sehr drauf!! Anschliessend werden wir ueber Silvester wieder nach Trujillo fahren, wo dann auch Patty und Samy sein werden. Wow, Silvester am Strand und in der Waerme, das wird auch was anderes...

Am Sonntag haben Sarah und ich eine Tour nach "Cumbemayo" mitgemacht, un bosque de piedras (= einem Felsenwald). Die Felsformationen aehnelten mal einem Menschenkopf, einem Pilz, einer Maus oder anderen Tieren. Rechts z.B. erkennt man (recht gruselige) Gesichter .

Es war wirklich interessant, zumal es nicht nur einfach irgendwo zugucken und zuhoeren war, sondern wir konnten selber in den Felsen ein bisschen rumklettern und der Weg fuehrte auch durch einen verdammt engen und dunklen Felsen. Cumbemayo selber ist ein Quechua-Wort und bedeutet so viel wie "feiner Fluss": Vor mehr als 1000 v.Chr. wurde naemlich dort hoch oben in 3200m Hoehe eine Art Aquaedukt gebaut, um die Wasserversorgung von Cajamarca zu sichern. Es ist schon faszinierend, wie so etwas vor so langer Zeit schon moeglich war bzw dass die Menschen ueberhaupt die Kenntnisse davon hatten.

Anschliessend waren Sarah und ich noch in den Baños del Inka, einer Art Wellnessbad hier in Cajamarca. Auf den Fotos rechts sieht man draussen die natuerlichen Thermalquellen mit ueber 80Grad heissem Wasser. Drinnen sind immer kleine Kabinen fuer 1-5 Leute mit gaaaanz tollem Badewannenwarmen Wasser:-), was an dem Tag wirklich nicht schlecht war, da morgens zuhause der Strom ausgefallen ist und wir dadurch nur a...kaltes Wasser zum Duschen hatten.


Mittlerweile habe ich es geschafft endlich ein Foto von einem aeusserst interessanten "Warnschild" zu machen. Es geht um eine Rolltreppe: "Vorsicht beim Hochfahren! Vermeiden Sie Unfaelle! Halten Sie sich am Gelaender fest und passen Sie auf Ihre Fuesse auf! .... Falls Sie Zweifel haben, die Rolltreppe zu benutzen, bitten Sie um Hilfe. Die Firma ist nicht verantwortlich fuer Unfaelle durch falsche Benutzung der Rolltreppe." Ich kann mir vorstellen, dass es fuer manche Indígenas schon komisch ist eine sich selbst bewegende Treppe zu sehen und erst recht diese zu benutzen, aber schreckt dieses Warnschild dann nicht eher ab?!?!
Ich hoffe, euch allen geht es zuhause oder in China oder sonstwo auf der Welt weiterhin gut!!
Ich wuensche euch allen ganz frohe Weihnachten und auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!!! Geniesst das Fondue, die Forelle, Gans oder was die Weihnachtskueche sonst so herzaubert (habe heute uebrigens einen 8kg-Truthahn bei uns in der Kueche entdeckt...) und die schoene Weihnachtsstimmung!
¡¡FELIZ NAVIDAD!!

2 Kommentare:

Anonymous Oma Velen meinte...

Liebe Meike, es war schön Weihnachten mit dir zu telefonieren. Ich wünsche dir für deinen Ausflug nach Equador viel, viel Sonne und Wärme und viele schöne Eindrücke. Komm gesund und munter im März wieder nach Hause. Liebe Grüße deine Oma Velen

28. Dezember 2007 um 05:42  
Anonymous Anonym meinte...

Ich finde das du das Bild mit den Meerschweinchen reingestellt hast echt schrecklich!!!Wenn ich mir vorstellen müsste,dass das meine Schweinchen wären würde ich voll ausrasten!!!

5. Juni 2012 um 11:19  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite